NEWS : Freitag 25.08.2017 entfällt das Training

JuSeKo-Cup 2017

Beim 9. Frankfurter JuSeKo-Cup 2017 belegten Alina & Michael im Mixed A einen guten 7. Platz.

Nach 2 gewonnen Gruppenspielen ging es im letzten Spiel um den Einzug in die Finalrunde. Nach gewonnenem

1. Satz verloren die Beiden Satz 2 denkbar unglücklich trotz Matchball mit 20:22. Im Entscheidungssatz schlichen sich viele leichte Fehler ein und das Spiel ging verloren. Als Gruppen Zweiter, war maximal noch Platz 7 zu erreichen. Durch 3 Siege in der Platzierungsrund 7-12 konnte dieses Minimalziel erreicht werden.

 

 

Der Frankfurter JuSeKo-Cup ist ein reines Doppel und Mixedturnier. Die Pararungen setzen sich immer aus einem O19 und einem Schüler oder Jugendlichen zusammen. Diese Konstellation macht dieses Turnier einzigartig.  

Abteilungsradtour am 02.07.2017

Wie auch in den vergangenen Jahren, laden wir die Abteilungsmitglieder und Familien zu unserer jährlichen Radtour ein. In diesem Jahr geht es unter anderem zum Flughafen nach Frankfurt. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Hotel/Restaurant Odenwaldblick (Bulauweg 27).

Über zahlreiche Radler würden wir uns sehr freuen. Bei Fragen steht Euch Michael Hippler zur Verfügung.

Radtour Badminton_FfM-Flughafen_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.5 KB

3. Platz für Alina und Michael in Steinbach

Am Samstag starteten Alina und Michael in der Mixedkonkurrenz beim 6. Altkönigsturnier der TuS Steinbach. Nach einigen

Problemen in der Gruppenphase, wo gleich das erste Spiel verloren wurde, konnten sich die Beiden im Laufe des Turniers steigern. Im Halbfinale war man den späteren Turniersiegern Lai/Li in einigen Phasen des Spiels ebenbürtig, mussten aber nach 3 Sätzen die Dominanz des Gegners anerkennen. Im Spiel um Platz 3 hatte man nur am Anfang der Partie ein paar Schwierigkeiten. Letztendlich konnte man sich deutlich in 2 Sätzen

gegen Stroot/Wohlgemuth (SG Walldorf Astoria) durchsetzen.

Abteilungsversammlung

Am Mittwoch den 10.05.2017 fand in der Halle Urberach unsere jährliche Abteilungsversammlung statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Wahl des neuen Abteilungsleiters. Im Vorfeld war bereits bekannt, das Michael nicht mehr für diesen Posten kandidieren würde. In einer offenen Abstimmung wurde Klaus-Dieter einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Als sein Stellvertreter bleibt Michael der Abteilung weiterhin in verantwortlicher Position erhalten.

 

Hier steht der Abteilungsbericht zum Download

Abteilungsbericht_Badminton.pdf
Adobe Acrobat Dokument 466.0 KB
In der Mitte Alina & Toni
In der Mitte Alina & Toni

Am 08.-09.04.2017 fand in der Sporthalle Ober-Roden zum 40. Mal das Traditionsturnier um den Rödermarkpokal des KSV Urberach statt.

 

Bereits der Samstag begann mit einem Highlight aus Sicht des Veranstalters. Alina konnte zusammen mit ihrem Mixed Partner Toni (Astoria Walldorf) das Turnier in der SK 3 gewinnen. Ohne Satzverlust zog die "zusammengewürfelte“ Paarung ins Finale ein. Dort trafen die Beiden auf Tonis

ursprüngliche Mixed Partnerin. Nach 3 umkämpften Sätzen (21:18 ; 22:24 ; 21:18)

konnten Alina und Toni einen verdienten Turniersieg feiern.

Zum Abschluss der Damen-Einzel Konkurrenz konnte Katharina einen hervorragenden 3. Platz in der SK2 erreichen.

Am Sontag hat es für den KSV Urberach einen 2. Platz im Damendoppel der SK 3 durch Lisa und Dani gegeben. In der gleichen Spielklasse erreichten Franzi und Michelle einen 3. Platz. Einen weiteren 2. Platz im Damen-Doppel der SK 2 ging an Katharina und Yan.

 

Zwei lange aber gelungene Turniertage sind zu Ende. Das Highlight für den KSV Urberach war sicherlich der Turniersieg von Alina und Toni im Mixed der Spielklasse 3. Aber auch die weiteren Podestplätze von Katharina, Yan, Michelle, Franzi, Lisa und Dani konnten sich sehen lassen. Lediglich die Herren blieben etwas hinter ihren Erwartungen zurück. Nur das Herrendoppel Hagen und Alex zogen in die Hauptrunde ein, wo sie aber gegen die späteren Drittplatzierten mit 19:21 ; 20:22 im Viertelfinale das Nachsehen hatten.

 

Noch etwas Statistik am Rande. Es wurden bei 347 Matches, 825 Sätze, 23086

Punkte in 8620 Minuten gespielt. Dabei ging ein Spiel im Schnitt 24,84 Minuten.

Eine erstaunliche Zahl für 2 Tage Badminton.

 

Ein großer Dank gilt nochmals an ALLE Helfer, des KSV Urberach sowie vom Spielgemeinschaftspartner der JSK Rodgau, die zum Erfolg der 40. Auflage beigetragen haben. Sei es durch Kuchen und Salatspenden für die Cafeteria,

als auch mit ihrem Einsatz um nach den Turniertagen die Halle wieder für den

nächsten Einsatz vorzubereiten. Des Weiteren bedanken wir uns für den Arbeitseinsatz in der Cafeteria, Turnierleitung und Auf,-/Abbau und Aufräumdienst.

Weiter Bilder des Turniers werden aktuell vorbereitet und zeitnah auf die Homepage gestellt. 

Saisonziele erfüllt ; Nichtabstieg der SG 1 und Meisterschaft der SG 2

Die 1. Mannschaft der SG Urberach / Jügesheim spielt auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga A. Durch einen verdienten 5:3 Erfolg am Samstagnachmittag, konnten die wichtigen Punkte zum Klassenerhalt errungen werden. Im Auswärtsspiel gegen den SKV Büdesheim 2 war der ausschlaggebende Faktor zum 3. Saisonsieg, die Dominanz der Herren in den Doppel und Einzeldisziplinen. Hagen / Alex und Marcel / Tobi brachten die Mannschaft mit 2:1 in Front. Die Herreneinzel Hagen, Marcel und

Tobi festigten den Sieg.

Am Sonntag ging es gegen die TG Hanau 1. Für die Gäste aus der Brüder-Grimm-Stadt ging es noch um eine theoretische Aufstiegschance. Beflügelt vom Sieg des Vortags konnte unsere Mannschaft befreit aufspielen und kratzte an einem möglichen Unentschieden, das durch das unglücklich verlorene Damen-Doppel von Yan / Lisa Fr (22:20 ; 18:21 ; 12:21) durchaus möglich gewesen wäre. So konnten bei der 5:3 Niederlage lediglich das 1. Herren-Doppel Hagen / Alex, das 1. Herren-Einzel von Hagen und das Mixed Yan / Michael F. am Sonntag ihre Spiele gewinnen.

Hanau blieb trotz dem Sieg nur Platz 2 in der Tabelle, da der Tabellenführer, die TG Friedberg bei der TG Hainhausen siegreich war. Der BV G.-Golbach/Laufach 2 und die TG Hainhausen sind abgestiegen.

 

Bereits 3 Spieltage vor Saisonende hat sich die 2. Mannschaft die Meisterschaft gesichert, probierte dadurch an den letzten Spieltagen einige Veränderung aus. Jugendspieler durften erstmalig im Seniorenbereich mitspielen und auch

Spieler aus dem „Hobby“ Bereich fanden ihren Einsatz in der Meistermannschaft.

Solch ein „Hobby“ Spieler ist auch Alexander Fecher. Heute gewann er, unter

lautem Jubel das entscheidende Spiel im 3.Herren-Einzel zum 4:4 Unentschieden, gegen die TG Hanau 4. Das Team tat sich schwer gegen einen mit neuem Spieler verstärkten Gast. So musste Michael W.  seine 1. Saisonniederlage im Herren-Doppel als auch im Herren-Einzel einstecken. Michelle / Dani im Damen-Doppel, Hendrik im 2. Herren-Einzel so wie das Mixed Muzaffar / Dani, sorgten für die weiteren  Spielgewinne.

Mit diesem Ergebnis hat die 2.Mannschaft am Ende 5 Punkte Vorsprung auf Platz 2.

Somit ist der „Betriebsunfall“ mit dem Abstieg in der letzten Saison nach nur einer Spielzeit behoben und das Team um Mannschaftsführerin Lisa Fritsche zurück in der Bezirksliga B.

Damen-Quartett Dani, Lisa, Michelle und Yan
Damen-Quartett Dani, Lisa, Michelle und Yan