Termine :

NEWS :

Trainingszeiten in den Sommerferien

Trainingszeiten Mittwoch und Freitag in den Sommerferien unverändert.

Ausnahme ist der 05.08.2016, hier findet kein Training statt.

 

Das Schüler und Jugendtraining beginnt wieder am 29.08.2016

3. Platz von Alina und Michael beim JuSeKo-Cup 2016

Beim 8. Frankfurter JuSeKo-Cup 2016 des BV Frankfurt 06 belegten Alina und Michael einen hervorragenden 3. Platz unter 22 Paarungen.

 

Im Halbfinale mussten sie sich lediglich den späteren Siegern aus Büdesheim geschlagen geben. Nach 3 umkämpften Sätzen lagen Alina und Michael bereits mit 14:19 im 3. Satz zurück, kämpften sich wieder ran und konnten dann beim Stand von 21: 20 ihren einzigen Matchball nicht verwandeln. Mit 23 :21 verlor man letztendlich denkbar knapp diesen entscheidenden Satz zum Finaleinzug. Im Spiel um Platz 3 lies man den Gegnern aus Unterliederbach/Höchst keine Chance und gewann mit 21 : 18 ; 21 : 14.

Die Besonderheit beim JuSeKo-Cup ist die Kombination aus einem Erwachsenen (O19) und einem Jugendlichen (U19).

 

Ergebnisse vom Mixed

Dani und Michael gewinnen im Mixed den Friedberger Wetterau-Cup 2016

 

Dani und Michael sind erfolgreich in die Turniersaison gestartet. Sie gewannen souverän die Konkurrenz in der Basic-Class beim Wetterau-Cup der TG Friedberg.

 

Ohne Spiel und Satzverlust zog man nach 5 Spielen ins Finale ein, dort wartete eine chinesische Paarung des TV Niederrad. Diese Paarung konnte bereits in der Gruppe geschlagen werden. Letztendlich wurden die Beiden auch im Finale ihrer Favoritenrolle gerecht und holten den Turniererfolg für den KSV Urberach.

 

Ergebnisse vom Mixed

 

Im Herren-Einzel der Classic-Class schied Tobi leider nach den Gruppenspielen aus. In einer sehr ausgeglichenen Gruppe fehlte ihm letztendlich das nötige Quäntchen Glück zum Einzug in die K.O. Runde.

 

Abteilungs-Radtour am 19.06.2016

Die jährliche Radtour ging in diesem Jahr vom Häfnerplatz in Urberach bis zum Marktplatz in Groß-Umstadt und zurück.

 

Die Tour führte uns auf dem Hinweg über Eppertshausen, Münster und Altheim. Wir fuhren über gut befahrbare Wald,-Feldwege und ruhige Nebenstraßen auf den Marktplatz nach Groß-Umstadt. Nach ca. 20 km wartete dort ein reservierter Tisch auf hungrige und durstige Radfahrer des KSV.

 

Zurück ging es für die 10 Radler über Richen, Harpertshausen und Hergerhausen mit Einkehr im Biergarten der Langfeldsmühle.

 

Nach knapp 43 km war dann der Rest der Truppe wieder in Urberach angekommen. Bis auf ein paar vereinzelte Regentropfen blieben wir bis kurz vorm Ziel vom Pech verschont. Auf der Höhe des Sportplatzes in Eppertshausen musste dann aber unser jüngster Teilnehmer nach einem kapitalen Reifenschaden die Segel streichen.

 

Ein Dank gilt an die Teilnehmer der Fahrt und vor allem an Michael Hippler, der wieder einmal eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tour ausgearbeitet hat.

Gruppen für die Saison 2016 / 17 stehen fest

Die neuen Spielpläne für die Saison 16/17 sind nun verfügbar.

In der Bezirksliga A2 geht es für die 1.Mannschaft der SG nach dem freiwilligen Rückzug gegen :

 

TG Hanau I

BV Frankfurt I

BV G.-Goldbach/Laufach II

TG Hainhausen I

1. BV Maintal IV

TG Friedberg I

SKV Büdesheim II

 

Die 2.Mannschaft hat es als Absteiger in die Bezirksliga C3 mit folgenden Mannschaften zu tun :

 

TG Hanau IV

TV Soden-Stolzenberg II

BV G.-Goldbach/Laufach V

TSG Erlensee I

TV Langenselbold I

BV Stockstadt/Zellhausen II

Unter Rödermarkpokal 2016 findet Ihr die Bilder zum Turnier.

Rödermarkpokal Turnier 2016

Zum 39. Mal trafen sich am vergangenen Wochenende über 200 Sportler aus Hessen und den angrenzenden Bundesländern um dem Badmintonsport nachzugehen. In 23 h wurden 354 Spiele absolviert und 23883 Punkte ausgespielt. In 3 Spielklassen von der Hobbyklasse bis zur Verbandsliga wurden die Sieger im Mixed, Einzel und Doppeldisziplinen ermittelt. Unter den 54 Vereinen wurde dem TV 1861 Neu-Isenburg ein Sonderpreis als teilnahmestärkster Verein verliehen. In den 2 Tagen standen nicht nur herausragende Spiele und der sportliche Wettkampf im Vordergrund, sondern auch der Austausch sowie das Miteinander unter den Sportlern. Die Turniertage waren von Fairness und Respekt untereinander geprägt.

 

Für die Badmintonabteilung des KSV Urberach gingen Ina mit Alex im Mixed an den Start. Bei ihrem ersten Turnierauftritt konnten sie sich leider nicht für die Hauptrunde qualifizieren.

Im Mixed der Spielklasse 1 schieden Jessica und Alex in einem starken Teilnehmerfeld nach der Vorrunde aus.

Knapp scheiterte auch Lisa im Damen-Einzel in der Gruppenphase. Das Damen-Doppel Lisa und Dani mussten sich im Viertelfinale der Spielklasse 2 gegen den späteren 3. Platzierten geschlagen geben. Für eine Überraschung sorgte das Damen-Doppel Ina und Simona die im Halbfinale der Spielklasse 3 dem späteren Turniersieger unterlagen. Für Simona war es die erste Turnierteilnahme, die letztendlich mit einem 4. Platz im Damen-Doppel belohnt wurde.

 

Ein großer Dank gilt allen Helfern, die durch ihren Einsatz bei Auf und Abau, Thekendienst, Kuchen und Salatspenden oder Turnierleitung zur erfolgreichen 39. Auflage des Turniers beigetragen haben. Ohne diese große Unterstützung wäre eine derartige Turnierausrichtung in dieser Größenordnung nicht möglich.

 

Voller Vorfreude blicken wir nun auf unser Jubiläumsturnier im April 2017. Dort kommen dann die Sportler zum 40. Rödermarkpokal in der Sporthalle Ober-Roden wieder zusammen.

Erfolgreicher Saisonabschluss für die 1. Mannschaft

Durch einen ungefährdeten 6:2 Erfolg über die SG Kelkheim 1, krönte die 1. Mannschaft eine tolle Saison mit einem hervorragenden 4. Tabellenplatz.

 

Für die deutlichen Spielgewinne sorgten das 1. Herren-Doppel von Hagen und Heiko, Hagen im 1. Herren-Einzel, Alex im 2. Herren-Einzel und durch das Mixed Mai und KinMan. Das 2. Herren-Doppel und das 3. Herren-Einzel gingen kampflos an unser Team, nachdem die gegnerische Mannschaft mit einem Herren zu wenig angetreten war.

Schlüssel zum Erfolg der Mannschaft in der Saison 2015/16 war unter anderem die geschlossene Mannschaftsleistung und verletzungsfreie Saison der Leistungsträger.

 

Zum Kernteam der Mannschaft gehörten die Damen Jessica, Mercy und Mai. Die Herren wurden vertreten durch Hagen, Alex, KinMan und Heiko.

Schwarzes Wochenende mit Abstieg der 2. Mannschaft

Ohne doppelten Punktgewinn blieben die beiden Mannschaften der Spielgemeinschaft am aktuellen Doppelspieltag.

Für die 1. Mannschaft waren es die erwartet schweren Auswärtsspiele. Gegen die SG TGU/TG Höchst 1 verlor man am Samstagabend unerwartet mit 3:5. Durch gezwungene Umstellungen in den Herren-Doppel ging die gewohnte Sicherheit verloren und man lag bereits zu Beginn 0:3 in Rückstand. Eine Niederlage musste auch Hagen im 1. Herren-Einzel hinnehmen. Für ihn war es erst die 2. Niederlage in dieser Saison. Der 3:5 Endstand wurde durch die Spielgewinne von Mercy und KinMan im Mixed, sowie von Alex und Heiko im 2. bzw. 3. HE erreicht.

Am Sonntag musste das Team zum Tabellen-Zweiten Rot-Weiss Walldorf 1 auch dort unterlag man mit 3:5. Die Chance auf den möglichen Punktgewinn hatte Heiko  im 3. HE. Jedoch fehlte beim 21:18 ; 16:21 ; 23:21 das nötige Glück in dem einen oder anderen Ballwechsel. Für die 3 Spielgewinne waren das 2. HD Alex / KinMan , sowie das Mixed Mai / KinMan und Hagen im 1. HE verantwortlich.

 

Durch diese beiden Niederlagen musste die Mannschaft sich vom möglichen 2. Tabellenplatz verabschieden. In einer sehr ausgeglichenen Bezirksoberliga hat man nun aber am 20.03. die Möglichkeit, gegen die SG Kelkheim 1 einen hervorragenden 3. Tabellenplatz zu erreichen.

 

Für die 2. Mannschaft steht nach diesem Wochenende der schwere Gang in die Bezirksliga C fest.

Am Samstag kam man nicht über ein 4:4 Unentschieden, gegen die Hausherren der TG Dietesheim 2 raus, obwohl der Gastgeber bereits durch eine fehlende Dame mit 0:2 zurück lag. Michael F. konnte das 2. HD mit Philipp ebenso siegreich gestalten, wie auch das Mixed mit Yan. Den Sieg auf dem Schläger hatte Alex im 2. HE. Allerdings musste er sich beim 23:21 ; 14:21 ; 20:22 denkbar knapp geschlagen geben.

Nach diesem Punktverlust, musste man am Sonntag mindestens einen Punkt gegen den 1. BV Maintal 5 gewinnen, um den Gegner auf Distanz zu halten und somit eine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Bereits bei der Mannschaftsaufstellung unserer Gastgeber war bereits klar, dass dieser Punktgewinn kaum möglich war. Mit 2:6 hatte dann unsere Mannschaft auch das Nachsehen. Lediglich Mai im DE als auch zusammen mit Katharina im DD sorgte für die Punktgewinne.

 

Einen etwas faden Beigeschmack hatte der Einsatz von 2 Spielern beim Gegner.

Bisher spielten sie ausschließlich in der Verbandsliga und wurden nur an diesem

Doppelspieltag im Abstiegskampf der Bezirksliga B eingesetzt. Dieser Einsatz

ist zwar legitim, hinterlässt aber einen faden Beigeschmack bei den betroffenen

Mannschaften, in diesem Fall bei der SG Urberach/Jügesheim 2.

Neue Turniere verfügbar !!